Egal ob Flug­ge­rät­me­cha­ni­ker, In­dus­trie­me­cha­ni­ker oder Me­cha­tro­ni­ker: Die MTU bie­tet ih­ren Aus­zu­bil­den­den ab­wechs­lungs­rei­che Ein­satz­ge­bie­te und viel­ver­spre­chen­de Wei­ter­ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten. Da­bei gilt stets: Wer gu­te Leis­tun­gen er­bringt, wird da­für auch be­lohnt. Denn da­von pro­fi­tiert auch das Un­ter­neh­men. Der AEROREPORT hat drei ehe­ma­li­ge Azu­bis an den Stand­or­ten Mün­chen, Han­no­ver und Ber­lin-Bran­den­burg be­sucht, die ei­nen ganz be­son­de­ren Wer­de­gang bei der MTU durch­lau­fen ha­ben.

Hier können sie die ersten Artikel der Serie lesen: