Das GE90 Growth bei der MTU Maintenance Hannover

Deutschland - Hannover

06.2018

Aviation

Hinter­grund­infor­mation Prüf­stände weltweit

München
Prüfstände für die Entwicklung, für Bau­teile sowie Serien­prüfstände für komplette zivile und militärische Antriebe.

Ludwigsfelde
Prüfstände für Industrie­gasturbinen, Wellenleistungs- und Strahltriebwerke.

Zhuhai
Prüfstand für V2500-Antriebe sowie die CFM56-Varianten -3, -5 und -7.

Vancouver
Prüfstände für Stellmotoren, Treibstoff­pumpen und Treibstoffmessgeräte.

Test auf Herz und Nieren

An der Hannoveraner Marktkirche läuten die 12 Uhr-Glocken. Etwa zehn Kilo­meter weiter nörd­lich, bei der MTU Main­tenance Hannover in Langen­hagen, wird ein GE90-115B auf den Prüf­stand gehoben. Es ist das größte und schub­stärkste Trieb­werk der Welt. Die MTU-Techniker schließen die Multi­kupplung an, die mit einem Klick die Triebwerk-Mess­stellen und das Prüf­stand-Mess­system verbindet. Gleichzeitig erfolgt auch der Anschluss sämtlicher Steuerungs- und Versorgungs­leitungen. Im nächsten Schritt werden die Verriegelungs­bolzen der Schub­mess­brücke durch die Triebwerks­aufhängung gepresst. Die MTU-Mit­arbeiter arbeiten schnell und hoch konzentriert. Und während im Prüfstand der Test startet, rüsten sie in der Aufrüst­halle bereits den nächsten Antrieb auf. Daneben verpacken sie das eben abge­nommene Triebwerk.

Beim Testlauf wird das GE90-115B auf Herz und Nieren geprüft. „Den Abnahme­lauf passen wir bei jedem Trieb­werk an den Umfang des Shop Visit an“, erklärt der Prüfstands­ver­antwortliche Thomas Michaelis. Im Leit­stand drücken die Techniker den Schub­hebel und setzen den Antrieb unter Voll­last. 115.000 Pfund Schub­kraft drücken auf die Test­zelle. Der Luft­durchsatz liegt bei über 1,5 Tonnen in der Sekunde. Ein Dutzend Monitore zeigt alle relevanten Informationen in Echt­zeit: Abgas­temperatur, Luft­durchsatz, erzeugter Schub und Kraftstoff­verbrauch werden grafisch dargestellt. Ein Testlauf dauert etwa zehn Stunden. Wenn Nach­besserungen er­forder­lich sind, kann es manchmal aber auch erheblich länger dauern.

Das GE90 Growth gehört seit über sieben Jahren zum Portfolio der MTU Main­tenance Hannover; als einer der ersten Instand­haltungsshops weltweit besitzt sie eine Lizenz für die Reparatur und Komplett­überholung.

Die MTU Maintenance Hannover ist einer der ersten MRO-Shops weltweit mit der Lizenz zur Reparatur und Komplettüberholung des GE90 Growth.