Größter unabhängiger CF34-Instandhalter der Welt

Deutschland - Ludwigsfelde

06.2018

Aviation

16 Uhr am brandenburgischen MTU-Standort Ludwigsfelde. Die Monteure sind mitten in der Instand­haltung eines CF34-Trieb­werks. Fast 1,7 Tonnen Gewicht stehen auf der Montage-Ständerung. Mit höchster Präzision zerlegen die MTU­lerinnen und MTUler den Antrieb und prüfen jedes Teil auf Herz und Nieren. Wo es nötig ist, reparieren oder ersetzen sie. Schnell wird klar: Hier am Standort Ludwigs­felde ist die Kompe­tenz zur Repa­ratur des CF34 gebündelt, des wel­tweit ver­breitetsten und meist­verkauften Trieb­werks seiner Klasse.

Großer Erfahrungsschatz aus über 1.000 CF34-Shop Visits. Fahren Sie über das Bild für eine größere Ansicht

Großer Erfahrungsschatz aus über 1.000 CF34-Shop Visits.

aeroreport_00CF34

Großer Erfahrungsschatz aus über 1.000 CF34-Shop Visits.

Test auf Herz und Nieren: Ein CF34 wird auf den Prüflauf vorbereitet. Fahren Sie über das Bild für eine größere Ansicht

Test auf Herz und Nieren: Ein CF34 wird auf den Prüflauf vorbereitet.

aeroreport_pruefstand

Test auf Herz und Nieren: Ein CF34 wird auf den Prüflauf vorbereitet.

Alle CF34-Modelle im Portfolio

Die Entscheidung, die Maintenance des CF34 in Ludwigsfelde anzusiedeln, fiel im Jahr 2000. 2003 kamen die ersten Trieb­werke zur Instand­haltung nach Brandenburg. „In der Folge galt es, den Hoch­lauf des neuen Triebwerks­typs zu managen, bei dem es praktisch von Anfang an steigende Stück­zahlen zu bewältigen gab“, erklärt Frank Deubert vom CF34-Engineering, der die Trieb­werks­familie seit mehr als zehn Jahren betreut. Inzwischen hat die MTU alle Trieb­werks­modelle der CF34-Familie im Port­folio und ist weltweit der größte unabhängige Instandhalter für diesen Antriebstyp.

Erfahrung aus über 1.000 Shop Visits

Im Jahr 2017 konnte die MTU Maintenance Berlin-Brandenburg den 1.000sten Shop Visit eines CF34 feiern - gemeinsam mit dem Jubiläums­kunden, der britischen Regional­flug­gesell­schaft British Airways Cityflyer. Die Air­line ist einer von mehr als 90 Kunden, die die Instand­haltung ihrer CF34-Antriebe den Experten der MTU anvertrauen. Auch die Zukunfts­aussichten sind sehr gut – davon ist der Ludwigsfelder Programmleiter Thomas Needham überzeugt: „Mehr als 7.100 CF34 sind derzeit weltweit in der Luft. Vor allem die großen CF34, also das CF34-8 und -10, sind auf dem Markt sehr erfolg­reich und dominieren deshalb auch das Geschehen bei uns im Shop. Hier setzen wir in den kommenden Jahren ganz klar auf weiteres Wachstum.“ Zudem sind auch die neu­eren CF34-Typen mittlerweile im besten Main­tenance-Alter: Das Marktumfeld bleibt also günstig.

Neben dem CF34 betreut die MTU in Ludwigsfelde die Triebwerke PT6A, PW200, PW300 und PW500 von Pratt & Whitney Canada sowie Industriegasturbinen.