Nummer eins in China und einer der Größten in Asien

China - Zhuhai

06.2018

Aviation

Hinter­grund­infor­mation V2500

Seit 1989 bringt das V2500 Kurz- und Mittel­strecken­jets in die Luft. Im Sommer 2017 hat das Triebwerk des IAE-Konsortiums die Schall­­mauer von 100 Millionen Flugzyklen durchbrochen. Welt­weit setzen rund 160 Flug­gesell­schaften in 80 Ländern auf den sicheren, effi­zienten und zuverlässigen Antrieb und schicken damit über 3.000 Flug­zeuge auf die Reise.

Experten für V2500- und CFM56-Antriebe

Als Frank Bodenhage, President & CEO der MTU Maintenance Zhuhai, auf die Uhr schaut, zeigt sie 11 Uhr Orts­zeit in der chinesischen Sonder­wirtschafts­zone an. In der mittel­euro­päischen Zeit­zone ist es jetzt 4 Uhr morgens. Bodenhage ist zufrieden: Auch heute wird sein Team wieder eine Instand­haltung eines V2500-A5-Triebwerks erfolgreich abschließen. Das „Strich A5“ ist das jüngste und gleich­zeitig verbreitetste Mitglied der V2500-Antriebs­familie, die im Airbus A320 zum Einsatz kommt. Weltweit liegt das Durchschnitts­alter bei knapp über acht Jahren. Für die Instand­haltung bedeutet das: Die ersten vollen Shop Visits stehen noch an oder haben gerade erst statt­gefunden.

Etwa alle 15.000 bis 30.000 Flug­stunden wird ein V2500 gründlich untersucht und überholt. Dabei müssen bestimmte Teile aufgrund gesetzlicher Vorgaben komplett ausge­tauscht werden; andere werden aufwändig untersucht und repariert. Immer geht es darum, die strengen Sicherheits­bestimmungen für Flug­antriebe jederzeit zu gewährleisten und die Leistungs­fähigkeit des Trieb­werks wieder herzustellen. Kein Problem für die MTU Maintenance Zhuhai, die auf die Erfahrung aus über 1.000 V2500-Shop Visits zurückgreifen kann. Je älter ein Triebwerk ist, desto größer ist die Reparatur­tiefe – also der Grad, bis zu dem es beim Shop Visit zerlegt, befundet, repariert und wieder aufgebaut wird. Für die Arbeiten steht den MTUlern in Zhuhai ein Hightech-Maschinen­park zur Verfügung. Um das Trieb­werk abschließend zu testen, kommt es auf den hoch­modernen Prüfstand.

Ebenso erfahren wie mit dem V2500 sind die Experten in Zhuhai in der CFM56-Instand­haltung: Im Portfolio sind die Typen CFM56-3, -5B und -7B, von denen die MTUler inzwischen weit über 1.000 überholt haben.